Disneys Aladdin – das Broadway Musical in Hamburg

Es ist soweit, heute findet die Europapremiere von Disneys Aladdin in der Musical-Metropole Hamburg im Stage Theater Neue Flora statt. Das spektakuläre Musical gewann bereits den Tony Award® in diesem Jahr und wird mit Sicherheit in den nächsten Jahren Millionen von Zuschauern begeistern und verzaubern.

Nach dem König der Löwen und Tarzan ist Aladdin bereits das dritte große Disney Musical, welches Stage Entertainment nach Hamburg bringt. Konzert Preview ansehen.

Die liebevolle und abenteuerliche Geschichte von Aladdin und der Wunderlampe. Der größenwahnsinnige Dschafar, welcher Aladdin ausnutzen möchte, um die Lampe und damit den magischen Dschinni der Lampe in seinen Besitz zu bringen, der Dschinni selbst, welcher dem Besitzer der Lampe drei Wünsche erfüllt und natürlich der wunderhübschen Prinzessin Jasmin, in welche sich der gutherzige Dieb Aladdin verliebt und welche er mit fliegenden Teppichen, magischen Dschinnis, pompösen Aufzügen und schließlich guten Taten verführt, bis sie sich in ihn verliebt. Die Liebesgeschichte von Aladdin und Jasmin.

Aladdin am Broadway (Video in englisch)

Disneys Aladdin feierte am 20. März 2014 seine Premiere am Broadway und konnte Zuschauer, sowie Kritiker für sich begeistern. Die New York Times äußerte sich mit einem „Fabelhaft! Unvergleichlich!“, und Variety urteilte „Überwältigend und spektakulär! Eine wundervoll magisch-fantastische Show!“.

Ab Dezember 2015 in Hamburg

Teilen auf...

Interview mit Uschi Neuss zur kommenden ALADDIN Musical Produktion

In diesem kurzen Interview beantwortet Uschi Neuss, die Geschäftsführerin bei Stage Entertainment Deutschland, einige Fragen zur kommenden Aladdin Produktion in Hamburg. Die Premiere findet im Dezember diesen Jahres statt. Einen Konzert Preview gab es bereits.

Fragen:

  • Auf welches Musicalhighlight darf sich Hamburg demnächst freuen?
  • Was wird dieses Musical so besonders machen?
  • Was macht den Reiz von Disney Musicals aus?
  • Wie wichtig ist ein Partner wie Disney für ein Musicalunternehmen wie Stage Entertainment?
  • Was bedeutet dieses Musical für den Musicalstandort Hamburg?
  • Was spricht für die Neue Flora als Spielstätte?

Teilen auf...

Ein Beitrag zur Hamburger Hafen City

Der Hamburger Hafen ist für Hamburg mit seinen Werften und Docks, Terminals und Schiffen, die aus aller Welt kommen ein Dreh- und Angelpunkt in Hamburg. Und ebenso sehenswert wie die Alster und Elbe.

Mehr zum Hamburger Hafen kannst du hier und hier lesen.

Im Jahr 2003 begannen die Bauarbeiten für die Hafen City und bisher wurde die Hälfte der im Masterplan angedachten Gebäude fertiggestellt. Der Sandtorkai wurde am 11. August 1866 als modernster Hafen seiner Zeit in Betrieb genommen. Nach über 100 Jahren nimmt nun die neue HafenCity hier ihren Platz ein. Auch wenn es immer noch als „größte Baustelle“ Europas gilt, so ist dort neues Leben entstanden, Bürogebäude und Wohnungsneubauten, Cafés und Restaurants glänzen dort!

Spektakulär ist das Bauprojekt der Elbphilharmonie, ihr Anblick ist imposant. Z.. Z. werden dort Führungen angeboten, so erhält der Zuschauer schon einen kleinen Einblick. Die Elbphilharmonie entsteht auf historischen Kaispeichern, eröffnet werden soll das neue Hamburger Wahrzeichen mit seinen 2 Konzertsälen, einem Fünf-Sterne-Hotel und ca. 45 Wohnungen im Jahr 2017.

Der westliche Teil der Hafencity ist ein beliebter Wohn- und Arbeitsort geworden. Ca. 1.700 Wohnungen sind gebaut worden, mehr als 500 Unternehmen haben sich dort etabliert. Zu Beginn der Entwicklung der Hafen City wurde der Sandtorkai im Jahr 2009 eröffnet. Weiterhin wurde am Strandkai die Unilever-Zentrale und der Marco-Polo-Tower eröffnet. Das Überseequartier, mit einer Fläche von 11,9 ha ist der sogenannte Mittelpunkt der Hafen City, hier ist Wohnraum entstanden und viele Geschäfte und Dienstleister haben entlang des Überseeboulevards eröffnet.

Im Dezember 2012 nahm die neue U-Bahn-Linie U4 mit der Haltestelle Überseequartier den regulären Betrieb auf. Im Elbtorquartier, entsteht die neue Gebäude der Hafen City Universität (HCU) unmittelbar an der Elbe, hier gibt es eine U-Bahnhaltestelle, die Haltestelle Hafen City Universität.

Ab 2012 wurde der der östliche Teil der Hafen City mit dem Oberhafen und den Elbbrücken weiter entwickelt. Im Oberhafen ist ein Kultur- und Kreativnutzer geplant. Die Marco-Polo-Terrassen am Grasbrookhafen sind am 09.09.2007 entstanden. Die ca. 6.400m² großen Terrassen wurden von der Landschaftsarchitektin Benedetta Tagliabue entworfen.

Die historische Speicherstadt

An die HafenCity grenzt die historische Speicherstadt in Hamburg. Früher war es ein stark besiedeltes Wohngebiet und es wurde durch das Zollanschlussabkommen zwischen Hamburg und dem Deutschen Reich in 1881 der Bau eines Lagerhauskomplex beschlossen. Sieben Jahre später wurde der erste Abschnitt der Speicherstadt als Teil des Freihafengebiets eröffnet. In den neugotischen Backsteinhäusern, die jeweils eine Anbindung ans Wasser und eine zu Land hatten, wurde vor allem Kaffee, Tee und Gewürze gelagert.

Seit 1991 steht die auf Eichenpfählen gegründete Speicherstadt unter Denkmalschutz. Anfang 2013 wurde der letzte Bereich des Freihafens abgeschafft und die Lagerhäuser beherbergen heutzutage neben zahlreichen Teppichhändlern und Agenturen diverse Museen, wie das Speicherstadtmuseum, das Zollmuseum und das Gewürzmuseum. Auch das beliebte Miniaturwunderland und das Hamburg Dungeon befinden sich in der Speicherstadt. Im Sommer 2015 wird die Entscheidung fallen, ob die Nominierung der Speicherstadt zusammen mit dem angrenzenden Kontorhausviertel samt Chilehaus als UNESCO-Weltkulturerbe erfolgreich ausfallen wird.

Teilen auf...

Reisen für Singles ab Hamburg

Reisen, eine wunderbare Möglichkeit, in lockerer Atmosphäre neue Frauen kennenzulernen, ungezwungen Spaß zu haben und sich vor allem auch sicher zu sein, dass die Frauen Single und offen für Sex und Verführung sind. Hier gibt es ein immenses Angebot, es steht und fällt mit dem zur Verfügung stehenden Geldbeutel und den persönlichen Zielen.

Einige Beispiele habe ich recherchiert:

Bahnreisen

Es gibt günstige Europa-Tickets, sogenannte Europa-Spezial- bei der Deutschen Bahn, mit diesem Fahrschein ab € 39,– kann man innerhalb Europas jede Menge Ziele ansteuern. Dieses Kontingent ist natürlich schnell ausgebucht, hier gilt es: Regelmäßig im Internet auf dem Laufenden halten! Auch gibt es das Reisen in einem einzelnen Land mit dem InterRail ein Land Pass. Hier werden von der Deutschen Bahn diverse Reiserouten zum Sparpreis angeboten.

Busreisen

Viele Reiseveranstalter bieten Busreisen ab Hamburg an. Hier gibt es die Möglichkeit eine Pauschalreise zu buchen oder nur die Busfahrt, um sich dann vor Ort eigene Unterkünfte zu suchen. Die Busreisen sind meiner Meinung nach etwas anstrengend, da die Busse i.d.R. nicht von Hamburg direkt ans Ziel fahren, sondern an mehreren Stationen anhalten und natürlich auch entsprechende Pausen machen müssen. Das heißt, die Fahrzeit ist entsprechend lang.

Flugreisen

Hier gilt es im Internet oder im Reisebüro nachzufragen, ob es passende Angebote gibt, die preislich erschwinglich sind. Ein ist eine wunderbar und bequeme Art und Weise des Reisens. Hier sei erwähnt, dass Flugreisen ab Hamburg den Reisenden irrsinnig schnell ans Ziel bringt, zumal die neue S-Bahn in Hamburg ein komfortabler Zubringer zum Flughafen geworden ist. Bei den Flugzielen bieten sich für Singlereisende der Robinson Club an. Diesen gibt es in verschiedenen Urlaubsorten, hier bleibt keiner allein. Die Gäste sitzen zu den Mahlzeiten an großen Tischen, das Freizeitangebot ist überwältigend und Mitreisende kennen zu lernen ist kein Problem.

Frau mit Sonnenbrille sehnt sich nach mehr Spaß im Bett

Als Anbieter für Singlereisen sei an dieser Stelle erwähnt, dass Studiosus hervorragende Angebote für kulturell interessierte Menschen hat. Hier wird eher das Alter 30+ angesprochen. Für das darunter liegenden Publikum könnte die folgende Internetseite http://www.singlereisen.de/ interessant sein. Ein reichhaltiges Angebot von Skireisen bis Sommerurlaub mit Party wird hier angeboten.

Eine schon lang im Geschäft und mit persönlichen Erfahrungen belegte Möglichkeit des Reisens ist Sunwave. Hier werden Reisen ab Hamburg angeboten, via Bus, Bahn oder Flug. Hier stehen Reisebegleiter zur Verfügung, die einen individuellen Spaß-/ und Betreuungsfaktor garantieren.

Froschreisen – schon mal gehört? Die Frosch-Philosophie zielt ebenso auf Alleinreisende mit Aktionen, jedoch keinem Clubzwang. Die Anlagen, die Froschreisen anbietet sind meist vollständig von Froschreisen betrieben. Hier ist ein individueller Urlaub möglich fernab dem Massentourismus.

Erotik und Sex-Reisen

Es gibt natürlich auch die Möglichkeit an Erotik-Reisen oder Sex-Reisen teilzunehmen. Das klingt erstmal komisch, aber diese Art von Reisen verbreiten sich immer mehr (siehe hier). Wichtig hierbei ist es einen seriösen Anbieter zu wählen. Zu empfehlen ist hier zum Beispiel die Seite https://www.aphrodite-travel.de/.

Liegt Dein Interesse bei solchen Reisen und Du willst richtig Schwung ins Bett bringen, dann bereite Dich vorher mit den entsprechenden Sex Tipps auf dieses Liebesabenteuer vor, um auch wirklich Spaß im Bett zu haben.

Selbstverständlich bleibt immer auch die Möglichkeit sich ein wenig in der schönen Hamburg Innenstadt nach Frauen umzuschauen, denn hier gibt es viele nette und attraktive Singles, welche bestimmt nicht dagegen hätten, ihren Traumpartner zu treffen. Geht der Tag dann zu Ende, startet die Nacht und damit auch das umfangreiche Nachtleben. In Bars und Clubs sympathische Frauen zu verführen ist ebenso klasse Alternative. Wer möchte schön seinen Traumpartner im Urlaub kennenlernen? Nachher lebt ihr an gegenüberliegenden Enden der Welt.

Teilen auf...

Hamburgs größte Attraktivität: Der Hamburger Hafen

Wieviele Schiffe laufen jährlich in den Hamburger Hafen ein? Ca. 10.000 Schiffe, hier sind Kreuzfahrtschiffe und Containerschiffe genannt. Der Hamburger Hafen ist der zweitgrößte Hafen Europas und eine der bedeutendsten der Welt. Der Hafen beinhaltet einen Kreuzfahrtterminal, eine sehenswerte historische Speicherstadt, die neu erbaute Hafen City, die Landungsbrücken und den Containerhafen. Seine Größe beträgt 7200 Hektar, auf die Fläche von Hamburg betrachtet, ist dies ein Zehntel. Auf einer Strecke von 12 km entlang der Elbe liegt ein Strand, die Elbe mündet dann in der Nordsee.

Der Hafen ist der größte Eisenbahnhafen Europas. Mehr als 200 Güterzüge mit 5000 Waggons rollen täglich durch den Hafen. 20 Reedereien haben ihren Sitz oder eine Niederlassung in Hamburg. Im Hafen werden viele Produkte umgeschlagen, hier sie nur Kaffee, Papier, Tee, Kakao und Gewürze genannt. Heutzutage wird die Arbeit am Containerterminal ohne Arbeitskräfte ausgeführt, es läuft fast alles automatisch. Maschinen, die computergesteuert werden, Kräne, Gabelstapler übernehmen die Arbeit. Das war früher anders! Die Speicherstadt hat den zweiten Weltkrieg fast unbeschadet überstanden. Die Häuser haben 6-8 Geschosse und schon im Jahr 1883 lagern dort Teppiche, Kaffee, Tee und Gewürze. Durch die zunehmende Zahl an Containerschiffen Ende der 1960 Jahre werden die historischen Lagerhäuser nicht mehr benötigt. Dort zogen im Laufe der Jahre Museen, Theater und Projekte ein. Hier sei das Hamburg Dungeon genannt, die Geschichts-Geisterbahn sowie die größte Modellbauanlage der Welt, an der immer weiter gebaut wird. Diese Gegend ist ein perfekter Ort für einen Ausflug mit der Familie oder auch das erste Date mit einer netten Frau. Wer ein bisschen Glück hat, der findet bestimmt auch spontan eine Begleitung beim Ansprechen einiger Frauen in der Innenstadt. Allerdings sollte für die nächtlichen Verführungsversuche lieber ein etwas belebteres Ziel gewählt werden.

Eine Barkassenrundfahrt gibt einen Einblick in die Zahlen und Fakten des Hafens und darüber hinaus führt sie uns in die Tiefen des Hafenbeckens. Eine weitere Attraktion ist der Hamburger Fischmarkt. Jeden Sonntag vom 5. Uhr – 9.30 Uhr wird hier vieles verkauft, das Verhandeln um den Preis ist ein Spaß. Fisch wird kiloweise verkauft, Blumen, so viele Töpfe, wie man tragen kann und viele witzige Dinge. Die Elbphilharmonie, das zukünftige Aushängeschild von Hamburg befindet sich im Bau. Das Gebäude wird um einen Backsteinkubus eines alten Speicherhauses gebaut. Hier soll die Philharmonie entstehen sowie ein Hotel und diverse Wohnungen. Im Inneren entstehen zwei Konzertsäle sollen eine Akustik aufweisen, die weltbewegend sein soll. Die Baukosten sind sehr zum Leidwesen der Hamburger und der Hamburger Bürgerschaft im Laufe der Jahre aus dem Ruder gelaufen.

Teilen auf...

Welt der Wunder Doku über Liebe, Ehe, Partnerschaft

Immer mehr junge Menschen sind heutzutage auf der Suche nach einer erfüllten Partnerschaft, doch was genau stellt sich diese Generation eigentlich unter einer erfüllten Partnerschaft vor? Ehe oder Kinder? Sind Seitensprünge bereits „normal“?

Die Autorin und Sexologin Ann-Maelene Henning beschäftigt sich in ihrem Aufklärungsbuch mit der „Generation Porno“… oder doch die „Generation Sehnsucht“? Sie erklärt, wonach die jungen Menschen von Heute suchen und welche Werte für sie in einer Partnerschaft zählen.

Teilen auf...

Frauen ansprechen in der Hamburger Innenstadt

Das Ansprechen von Frauen in Hamburg ist eine super Sache. Es gibt hier reichlich Singles und die Wahrscheinlichkeit eine nicht nur sympathische, sondern auch verfügbare Frau kennenzulernen ist hoch.

Doch Frauen richtig ansprechen ist nicht für jeden eine leichte Sache und besonders heutzutage haben viele Männer Ängste und Bedenken dabei. Du solltest daher folgende Dinge beachten.

Du sprichst einen fremden Menschen an. Vergiss einfach, dass es sich dabei um eine Frau handelt und du diese Frau vermutlich attraktiv findest. Stattdessen behandle die Situation wie ein normales Gespräch mit einem Passanten. Schließlich ist es nicht mehr als das. Selbst wenn es direkt funkt zwischen euch, werdet ihr nicht auf der Stelle heiraten und Kinder kriegen.

Dieses Vorgehen nimmt den Druck und erlaubt dir ein wenig entspannter zu sein, wodurch du nicht nur deine Ängste und Bedenken etwas zurückstellst, sondern auch mehr Erfolg bei deinen Ansprechversuchen hast.

Niemand ist perfekt, auch du nicht. Oft wollen Männer beim ersten Kontakt mit der Frau einfach alles richtig machen. Sie konzentrieren sich so sehr darauf, dass sie total unnatürlich und angespannt rüberkommen – nicht attraktiv. Vergiss nicht, dass niemand perfekt ist, weder du noch deine Gesprächspartnerin (auch wenn sie als Hamburgerin dem natürlich sehr nahe kommt). Falls du einen einigermaßen guten ersten Eindruck machst und sie dich interessant findet, dann wird sie im weiteren Verlauf des Gesprächs mindestens so aufgeregt sein wie du. Sie möchte nämlich ebenso wenig Fehler machen.

Diese Angst vor Fehlern und der Gedanke alles perfekt zu machen bringt absolut nichts Gutes mit sich. Es spielt keine Rolle, ob du dich versprichst, mal was doofes sagst oder einen schlechten Witz machst. Solange du dabei locker und fröhlich rüberkommst, wird die Frau dir mehr als nur einen Fehler verzeihen

Anstatt streng darauf zu achten keine Fehler zu machen, solltest du deine Gedanken mehr auf die angesprochene Frau und eure Unterhaltung konzentrieren. Solltest du dann etwas tun, was du als weniger gut siehst, merk es dir und arbeite in Zukunft daran. Such dir aber immer nur eine Sache aus, an welcher du gerade arbeitest.

Oft geht es bei Männer um die Frage, wie spricht man am besten eine Frau an? Hierüber werden sich viel zu viele Gedanken gemacht. Klar gibt es tausende Anmachsprüche und einige sind sogar echt lustig und funktionieren gegebenenfalls, doch die einfachsten und effektivsten Worte, um eine Frau anzusprechen sind noch immer „Hi“ oder „Hallo“.

 

Hübsche Frau liegt auf einer Bank und steckt die Zunge heraus

Das nächste Problem sind die Gesprächsthemen. Worüber kann man(n) mit Frauen reden? Es gibt buchstäblich unendlich viele Themen, doch jeder kennt diese Situationen, in denen einem einfach nichts vernünftiges einfällt. Und hier liegt schon das Denkproblem. Du suchst nach vernünftigen Themen zum Reden, dabei muss es gar nicht so vernünftig sein. Du befindest dich in einem Gespräch mit einer wildfremden Frau, es ist nicht nötig deine intellektuellen Fähigkeiten unter Beweis zu stellen. Lustige und unsinnige Themen sind oftmals sogar viel besser geeignet für so ein erstes Gespräch. Du bist auch nicht gezwungen immer nur die Wahrheit zu sagen. Klar, anlügen und ernsthaft unwahre Dinge über dich selbst erzählen solltest du besser nicht, doch wenn du deine Story mit Humor verpackst, dann kannst du durchaus ein bisschen erfinderisch werden.

Erzähle ihr zum Beispiel, dass das Design der wunderschöne Elbphilharmonie in Hamburg eigentlich deine Idee war. Damals in der Grundschule ging es darum das hässlichste/schickste Raumschiff zu malen und irgendwie ist dein Bild wohl in die falschen Hände geraten.

Du siehst, Frauen ansprechen in Hamburg ist gar nicht so kompliziert. Denk nicht zu viel drüber nach, sondern geh einfach auf die Straße oder statte der Europapassage einen Besuch ab und sprich einige hübsche Frauen an.

Teilen auf...